fbpx

Bessere Texte in kürzerer Zeit? So geht’s!

3 Strategien für effizientes Copywriting

Du fragst dich, wie du besser, schneller und effizienter Verkaufstexte für Salespages, Newsletter & Co. schreibst?

In dieser Podcast Folge lernst du 3 Strategien kennen, mit denen du deinen Schreibprozess beschleunigst. Und obendrein sorgst du dafür, dass sich neben deinem Workflow die Qualität deiner Worte verbessert.

Hör gleich rein – und viel Spaß beim Umsetzen!

Keine Kopfhörer dabei oder mehr Lust auf Lesen? Dann scrolle ein kleines Stück weiter, denn unter dem Player findest du den Input aus der Folge in Textform. Die Shownotes und wichtigen Links zur Folge gibt’s ganz am Ende.

Copywriting Tipps für Selbständige

Copywriting gehört zu den täglichen Aufgaben in deinem Business: Newsletter, Social Media Posts, Landingpages für dein Freebie, Angebots-PDFs, Verkaufsseiten, Werbeanzeigen,…. Die Liste ist laaaaaang!

Und natürlich willst du nicht deine ganze wertvolle Zeit ins Copywriting stecken, sondern dich in erster Linie um deine KundInnen und auf dein Tagesgeschäft konzentrieren.

Trotzdem sind deine Texte ein wichtiger Umsatzbringer. Deshalb lernst du jetzt 3 Copywriting Strategien kennen, mit denen du bessere Texte in kürzerer Zeit schreibst. Ein Hoch auf Effizienz 😉

Copywriting Strategie Nr. 1: Vorbereitung

Ein häufiger Fehler und echter Zeitfresser: Du brauchst JETZT auf die Schnelle einen genialen Text, setzt dich völlig kopflos an die Tastatur und – nichts. Dein Hirn ist leer und du bringst keinen einzigen vernünftigen Satz zustande.

Damit dir das nicht passiert, sind Vorbereitung und Struktur das A und O. Sounds lame, I know – aber nur so kann Flow überhaupt erst entstehen. Flow ist so was wie dein natürlicher Brandbeschleuniger für richtig hotte Headlines und Businesstexte 😉 Und der entsteht nur, wenn du Routine hast und weißt, was du da tust.

Die äußerliche Vorbereitung

Bevor du mit dem Copywriting loslegst, muss erst mal der Rahmen stimmen. Damit dein Kopf auch weiß: Jetzt ist Schreibmodus angesagt. Hier sind ein paar Punkte, die einen großen Einfluss auf deinen Flow haben:

  • Timing: Plane dir einen festen Termin fürs Schreiben ein, an dem du nicht gestört wirst und alle Ablenkungen eliminierst (Notifications ausstellen oder Handy am besten direkt ausschalten und in die Schublade verbannen).
  • Arbeitsplatz: Schaffe Platz und räum beiseite, was dich ablenkt. Leg dir zurecht, was du zum Schreiben brauchst, z.B. dein Notizbuch mit ersten Ideen. Wenn du feststeckst, kann ein Arbeitsplatzwechsel Wunder bewirken. Setz dich mit deinem Laptop doch mal in dein Lieblingscafé. Aber Achtung: Das funktioniert nicht für jede:n, da neue Umgebungen meist auch mehr Reize und Ablenkung bedeuten. Wenn du die aber gut ausblenden kannst – go for it und gönn dir den Caramel Iced Latte, den du daheim nie so hinbekommst!
  • Stimmung: eine Duftkerze, ätherische Öle im Diffusor, leise Musik oder absolute Stille – set the Mood! Es ist alles erlaubt, was dir dabei hilft, dich zu fokussieren und konzentriert zu arbeiten. Was aber keinesfalls fehlen darf: Reichlich zu trinken und gesunde Nervennahrung, z.B. Gemüsesticks oder Nüsse.

Die inhaltliche Vorbereitung

Natürlich musst du dich auch textlich eingrooven, damit du deinen Newsletter, deinen Blogpost oder deine Insta Caption in Rekordgeschwindigkeit tippen kannst.

  • Roter Faden: Stell dir zentrale Fragen, bevor du startest. Sie geben deinem Text Struktur und beschleunigen den Schreibfluss: Warum schreibst du diesen Text? Für wen? Welches Ziel hat er? Wann, wo und in welchem Rahmen wird er veröffentlicht? Was sollen die LeserInnen nach dem Lesen tun?
  • Recherche: Sollten dir wichtige Infos fehlen, die du für deinen Text noch brauchst, dann geh erst in die Recherche, bevor du schreibst. Wenn dir das erst zwischendrin auffällt, reißt es dich komplett raus und der Flow ist dahin.

Copywriting Strategie Nr. 2: Vorlagen

Good News: Du musst nicht jedes mal bei 0 anfangen, wenn du deine Texte schreibst. Es gibt praktische Vorlagen und Copywriting Formeln als perfekte Ausgangslage. “Sabrina, soll ich etwa abschreiben??” Nein, natürlich nicht 😉 Solche Textformeln oder Vorlagen übernimmst du nicht einfach blind.

Betrachte sie wie ein Mandala: Du hast den Rahmen und die Outlines vorgegeben, aber welche Stifte und Farben du wählst oder wie intensiv du aufträgst, entscheidest du. So entsteht am Ende ein 100% individuelles Kunstwerk. Und genau so ist es auch beim Texten. Die für deine Zielgruppe passenden Inhalte und deine individuelle Brand Voice machen sie einzigartig.

Solche Textvorlagen kannst du universell einsetzen: für verschiedenste Plattformen und Formate, deine Angebote, alle Touch Points deiner Customer Journey, in den unterschiedlichen Launch Phasen,… Spart extrem viel Zeit, wenn du so ein Gerüst hast, an dem du dich entlang hangeln kannst.

Copywriting Strategie Nr. 3: Übung

Was viele Selbständige immer wieder vergessen: Copywriting hat NICHTS mit Talent, Zufall oder göttlicher Eingebung zu tun 😉 Es ist schlichtweg ein Handwerk, das du lernen kannst (so wie jede:r andere auch).

Und guess what: Je öfter du schreibst, desto besser und schneller wirst du. Ist wie mit allem anderen auch im Leben: Practice makes perfect. Pro-Tipp: Schreib auch mal, wenn du gerade gar nicht musst. So bleibst du in der Übung und hast nicht den Druck, jetzt sofort den “perfekten” Text abliefern zu müssen. Nutze dafür Kreativübungen, die auch gar nichts mit deinem Business zu tun haben müssen.

Innovative Copywriting Methoden oder kreative Schreibtechniken eignen sich auch perfekt, wenn du das Gefühl hast, dass deine Texte langweilig klingen, weil du immer dieselben Formulierungen nutzt. Bonus: Du verbesserst spielerisch und mit Spaß deine Copywriting Skills.

Sieh es als Probe für den “Ernstfall”: So machen es Löwenkinder (generell Raubtiere) übrigens auch: Sie üben von klein auf Jagdverhalten – aber als Spiel. Sie lernen diese Techniken bewusst so lange sich die Mama noch um’s Essen kümmert, um es später, wenn sie es wirklich zum Überleben brauchen, nicht erst lernen zu müssen. Das wäre fatal!

Fazit

Fassen wir noch mal die 3 effizientesten Strategien zusammen, mit denen du bessere Texte in kürzerer Zeit schreibst:

  1. Vorbereitung: Sowohl auf das Schreiben als Prozess an sich als auch inhaltlich auf deinen Text
  2. Vorlagen: Nutze smarte Textformeln, um nicht jedes Mal wieder bei 0 anzufangen – aber passe sie für deine Zielgruppe und Markenstimme an
  3. Übung: Schreibe so viel und so oft wie möglich und nicht immer nur dann, wenn du musst. Kreativübungen helfen und machen richtig Spaß.

Wenn du diese 3 Strategien verinnerlichst, entstehen Routine und Flow. Dann musst du dir irgendwann fast keine Gedanken mehr beim Copywriting machen, weil die Worte einfach so aus dir heraus fließen.

Shownotes

Minikurs Brand Your Voice – entwickle Schritt für Schritt deine einzigartige Markenstimme

>> Mehr dazu

Im Oktober 2022 startet wieder mein 6-Wochen Programm Copywriting Codes. Trag dich am besten direkt unverbindlich in die Warteliste ein, um dir einen Special Deal zu sichern!

>> Zur Warteliste

Du willst bessere Texte für dein Business schreiben? Dann hol dir jetzt das Copy Upgrade für 0€!